Änderungen Wachdienstplan

Auf Bitten der Wasserwacht Kulmbach haben wir einige Dienste getauscht. Dies betrifft hauptsächlich den Monat Juli. Die geänderte Reihenfolge findet ihr auch unter der Rubrik Termine.

Die neue "Reihenfolge" ist wie folgt:

20.06. (Fronleichnam) Wachdienst Freibad

06.+07.07. Wachdienst Freibad - 13.+14.07. Wachdienst Freibad

20.+21.07. Wachdienst Kieswäsch - 27.+28.07. Wachdienst Kieswäsch

Ab dem 03.08. (Wachdienst Freibad) findet der Wachdienst dann, wie gewohnt, im wöchentlichen Wechsel statt.

Ausbildungsnachmittag Jugend-Einsatz-Team (JET) und Rettungsschwimmer

Funkübungen und Kartenkunde

An einem sonnigen Samstagnachmittag traffen sich einige unserer ehrenamtlichen Mitglieder zu einem Ausbildungsnachmittag am unserer Wachstation am Naherholungsgebiet Mainaue. 

An diesem Tag ging es darum, bereits im Rahmen der laufenden Fachausbildung Wasserrettungsdienst, erworbene Fahigkeiten im Umgang mit Funkgeräten und Karten zu vertiefen. Unsere Jugendlichen übten hier die richtige Art und Weise ein Funkgespräch zu eröffnen oder entgegen zu nehmen bzw. auch die Kommunikation untereinander. Ob auch immer am anderen Ende verstanden wird was ich meine?

Neue Juniorretter im Ortsverband

Mit Stolz empfingen 6 unserer Jugendlichen ihre Prüfungsergebnisse des Lehrganges zum Juniorretter und ihren Ausweis mit Abzeichen. Lehrscheinerin Tatjana Reif überreichte diesen während des Trainings an Antonia, Anne, Marie, Kincsö, Mark und Tino und beglückwünschte alle zur bestandenen Prüfung. Nun können sie in der zweiten Hälfte unserer Trainingszeit zusammen mit den Rettungsschwimmern trainieren und sich langsam auf diese Prüfung vorbereiten. Ebenso werden sie nun spielerisch mit dem Jugend-Einsatz-Team an ihrer späteren Aufgaben herangeführt. Bei diesen Ausbildungsnachmittagen lernen unsere "JETis" alles wie die älteren Rettungsschwimmer, wie Umgang mit Funkgeräten, Kartenkunde, Erste Hilfe, Umgang mit Rettungsgeräten usw.

21. 24-Stunden-Schwimmen am 16. und 17.03.2019

Erfolgreich beendeten wir auch dieses Jahr wieder unser 24-Stunden-Schwimmen. Ein großer Dank geht an all die vielen Helfer die in diesem Jahr dazu beigetragen haben, dass alles wie am Schnürchen klappte. 

Gesamtteilnehmer: 429

Geschwommene Gesamtstrecke: 1.489,5km

Jahrgangswertungen:

1. Platz 4-6 Jahre: Martel Valeria (3850m); 1. Platz 7-9 Jahre: Ditter Helena (13950m); 1. Platz 10-12 Jahre: Sommer Julian (20000m); 1. Platz 13-15 Jahre: Amberg Leonhard (14800m); 1. Platz 19-25 Jahre: Hühnlein Fabio (18000m); 1. Platz 26+ Jahre: Horras Frank (44400m)

Wertung Gruppen und Familien:

1. Platz: NXT Level by Poja 169550m; 2.Platz: Team Warmduscher 87900m; 3. Platz: TriFamilia 44400m

Wertung Vereine:

1. Platz: ASV Triathlon 211200m; 2. Platz: DLRG Bad Staffelstein 138950m; 3.Platz: Wasserwacht Kulmbach 100600m

Neue Datenschutzgrundverordnung

Auf Grund der neuen europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), welche seit 25.05.2018 in Kraft getreten ist, sind wir leider gezwungen die bisherigen Fotos, die diese Seite am Leben erhalten, zu löschen.

20. 24-Stunden-Schwimmen

Mehr zu unserem 20. 24-Stunden-Schwimmen...

Unser 24-Stunden-Schwimmen führten wir vom 17. auf den 18. März zum zwanzigsten Mal im Kulmbacher Hallenbad durch. Auch in diesem Jahr bekamen wir durchwegs positive Rückmeldungen über unser Event, bei dem sich immer mehr eine familiäre Atmosphäre zwischen den Schwimmern untereinander, aber auch zu den vielen Helfern unseres Ortsverbandes entwickelt. Alles in allem eine schöne Breitensportveranstaltung bei dem der Spaß am Schwimmen und die Gemeinschaft groß geschrieben werden.

Wir bedanken uns vor allem bei allen Mitgliedern, Eltern und Freunden die es ermöglicht haben dieses Event zu gestalten in dem sie sich Zeit genommen haben um alles vorzubereiten, sich an das Becken zu setzen um zu zählen oder die uns mit Kuchen versorgt haben!

Ebenfalls möchten wir uns beim Autohaus Toyota Hahn in Kulmbach bedanken, die mit ihrer Spende die Verpflegung und Getränke der Helfer für diese 24 Stunden sicher gestellt haben. Nicht zu vergessen die Stadtwerke Kulmbach welche uns jedes Jahr das Hallenbad kostenlos zur Verfügung stellen und unseren Oberbürgermeister der Stadt Kulmbach, der die Schirmherrschaft und die Siegerehrung übernommen hat.

Im Anschluss noch ein paar Daten zu diesem Jahr und einige Bilder. Mehr Eindrücke wird es in den nächsten Tagen in unserer Bildergalerie geben. 

Teilnehmer: 380

Gesamtstrecke: 1.234,95km

Pokalgewinner:

4-6 Jahre: Warwel Jana 1650m (6J), Burger Elias 4000m (6J) / 7-9 Jahre: Dieter Helena 9000m (8J), Köpper Felix 4150m (9J) / 10-12 Jahre: Dizdar Ajla 13000m (11J), Haferkorn Tim 11300m (10J) / 13-15 Jahre: Roth Emma-Jean 15100m (15J), Sommer Leon 10000m (14J) / 16-18 Jahre: Hübner Joshua 10000m (16J) / 19-25 Jahre: Hofmann Matthias 24300m (23J) / 26- Jahre: Schambach Nathalie 40000m (41J)

Gruppen: 1. Platz NXT: Level by Poja 102,4km 2. Platz:Badelontsche 38,3km 3.Platz: Jesus first 36,9km

Vereine: 1.Platz: ASV Kulmbach 303,45km 2.Platz: DLRG Bad Staffelstein 144,95km 3. Platz: WW Kulmbach 83,7km

Zur Weihnachtsfeier doppelt beschenkt!

Am Samstag, den 16.12.17, fand im Jugend- und Kulturzentrum „Alte Spinnerei“...

...die alljährliche Weihnachtsfeier der DLRG Jugend Kulmbach statt.

Über 20 Kinder, teils mit ihren Eltern, trafen sich zu einem gemütlichen Beisammensein mit Kinderpunsch, Christstollen, Lebkuchen, Plätzchen und Weihnachtsmusik.

Noch bevor die ersten Spiele stattfanden, wurden die Kinder von einem „Weihnachtsengel“ überrascht. Die Geschäftsführerin der Firma novaconcept Schorsch aus Kulmbach, Frau Schorsch, kam persönlich zu den Jugendlichen um diese mit einem besonderen Weihnachtsgeschenk zu erfreuen. Sie hatte erfahren, dass die Jugendlichen bereits seit 2 Jahren kein Mannschaftszelt mehr besitzen da ihr altes Zelt Altersbedingt ausgesondert werden musste.

Somit konnten die Jugendlichen nicht mehr, wie gewohnt, beim Bezirksjugendzeltlager alle gemeinsam in einem Zelt schlafen. Zwar haben die Jugendlichen in den letzten 2 Jahren durch Schwimmkurse selbst Geld erarbeitet, jedoch fehlte noch ein großer Teil um sich das Zelt leisten zu können.

Aus diesem Grund verzichtete die Firma novaconcept Schorsch großzügiger Weise auf Weihnachtsgeschenke für ihre Lieferanten und Firmenpartner und spendeten dafür lieber 1000,- Euro an die DLRG Jugend Kulmbach.

Als Frau Schorsch vor den Kindern den übergroßen Scheck überreichte, wurden die Augen der Kinder immer größer. Mit dieser Spende stehen wir kurz davor unser neues Zelt bestellen zu können, so Marco Dörfler 1. Vorsitzender der DLRG OV Kulmbach e.V.

Nachdem die erste Freude über diese große Spende sich etwas gelegt hatte, wurde Frau Schorsch noch auf einen warmen Kinderpunsch eingeladen, bevor die Kinder mit einigen spielen, wie „Weihnachts-Activity“, unterhalten wurden. Anschließend ging es auf eine Fackelwanderung durch Kulmbach bei der die Jugendlichen überraschender Weise auf Höhe der Petrikirche auf den Weihnachtsmann trafen. Dieser ließ es sich natürlich nicht nehmen aus seinem goldenen Buch vorzulesen und den braven Kindern auch ein kleines Geschenk zu überreichen.

So wurden die Jugendlichen an diesem Nachmittag doppelt beschenkt.

19. 24 Stunden Schwimmen der DLRG Kulmbach

So viele Besucher wie noch nie waren vergangenes Wochenende bei unserem 24-Stunden Schwimmen im Kulmbacher Hallenbad. 396 Teilnehmer legten insgesamt 1251,9 km zurück! Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer die dazu beigetragen haben dass diese Veranstaltung wieder so gut über die Bühne ging.

Weihnachtsfeier 2016

Am 17.12.2016 trafen sich unsere Jugendlichen zur alljährlichen Weihnachtsfeier im Gruppenraum des Jugendleiterin- und Kulturzentrums "Alte Spinnerei" in Kulmbach. Bei Lebkuchen, Plätzchen, Kinderpunch und spielen verbrachten wir gemeinsam einen Nachmittag. Auch hat uns der Weihnachtsmann besucht und berichtet was über jeden einzelnen von uns in seinem goldenen Buch steht. Da wir alle sehr brav waren, wurden wir dann noch mit einem kleinen Geschenk belohnt.

Hier geht es zur Bildergalerie

Ausbildungsnachmittag Jugend-Einsatz-Team (JET)

Trotz kühler Temperaturen fand am 23. Oktober an der Kieswäsch der erste Ausbildungsnachmittag unseres JugendEinsatzTeams (JET) statt. Die Jettis durften Boot fahren, haben gelernt wie ein Wachdienst abläuft und welche Rettungsgeräte wir bei der DLRG haben und wie man damit umgeht. Ausserdem zeigten wir Ihnen die Ausstattung unseres Einsatzfahrzeugs.

Jahreshauptversammlung

Am 06.05.2016 fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Hier wurden nicht nur die Arbeitsberichte und der Kassenbericht besprochen, sondern es konnte nach längerer Zeit wieder der Posten des Technischen Leiters im Ortsverband besetzt werden. Wir beglückwünschen Nadine Reif (Technische Leiterin) und Tino Drechsel (Stellv. TL) zur Wahl. Wir wünschen Beiden viel Spaß und Erfolg bei ihrer zukünftigen Arbeit im Ortsverband.

Zweimal Lehrschein Schwimmen/Rettungsschwimmen (International Instructor) und Trainerlizenz C (DOSB)

Ausflug in den Kletterpark

Bei 35 Grad war unsere Jugend in Pottenstein unterwegs. Zuerst hieß es schwitzen im Kletterwald und dann noch als Abkühlung ein paar Fahrten auf der Sommerrodelbahn! Fix und alle ging es dann langsam im (gefühlt) 100 Grad heißen Bus wieder Richtung Heimat!

Neue Rettungsschwimmer in Kulmbach

5 Jugendliche aus dem Ortsverband Kulmbach absolvierten zum Saisonstart 2015 im Prüfung zum Rettungsschwimmer "Bronze".

Bereits seit letztem Herbst übten die Jugendlichen regelmäßig im Hallenbad bzw. Freibad um sich auf diesen Tag vorzubereiten. Neben dem Ausdauer- und Krafttraining wurden auch die verschiedenen Techniken beim Retten im Wasser oder das an Land bringen geübt. Auch wurden die Jugendlichen in den verschiedenen Befreiungsgriffen unterrichtet um sich im Notfall aus einer Umklammerung zu retten.

Neben den praktischen Übungen fand auch der vorgeschriebene Theorieteil und ein Erste Hilfe Kurs statt. 

Nachdem die Jugendlichen dies alles gemeistert hatten, stand vor 2 Wochen die Prüfung statt, bei dem alle mit ihren erlernten Fähigkeiten glänzen konnten.

Die DLRG Kulmbach freut sich über die neuen, motivierten Jugendlichen und wir hoffen dass diese ihre Fähigkeiten niemals im Ernstfall einsetzen müssen.